Start-Ende Distanz Fahrzeit Ø Speed max.Speed Höhe Wetter Unterkunft
09:30 - 19:30 168,30km 8:49:34 19,09km/h 46km/h 680m 25-35°C leicht bewoeklt, staendiger Gegenwind bzw. Seitenwind aus SW Dessert Inn Motel ($49,47)

07. Aug 2007 - Shoshoni (WY)

Das war die bisher härteste Etappe. Ich bin erst um 09:30 vom Motel weggekommen, da ich noch Batterien für meinen Tacho benötige. Also muss ich rund 8km in die Stadt zum nächsten Grocerystore fahren. Als ich dann endlich unterwegs bim spüre ich bereits nach der ersten Kurve, dass die Geister des Windes schreckliches mit mir vor haben. Alles Schreien, Fluchen, Betteln nützt nichts. Wie ein Blatt im Wind werde ich zeitweise von links nach rechts geschaukelt. Als ich dann noch während der Fahrt meinen Tacho verliere und ich ihn schon von einem Truck überfahren sehe, mir das Fahrrad am Pannenstreifen umfällt und alle meine Quarters, Dimes und Cents, die ich in meiner Lenkertasche aufbewahre durch die Gegend rollen, verliere ich kurzzeitig die Fassung. Einig wenige Amerikaner haben das Glück dieses Schauspiel miterleben zu dürfen. Eine Frau bleibt mit ihrem dicken Pickup stehen und fragt: Do you need help or are you just frustrated?

Auf dem Weg nach Shoshoni fahre ich durch die Metropole Hiland mit sage und schreibe 10 Einwohner. Als ich am Ende meiner Kräfte in Shoshoni ankomme, glaubte ich nicht, dass ich nochmals auf dieses verdammt Rad steigen werde...