Start-Ende Distanz Fahrzeit Ø Speed max.Speed Höhe Wetter Unterkunft
07:30 - 17:00 111,80km 6:25:37 16,59km/h -km/h -m bis 40°C - Meg and Greg Murray in Columbia

08. Jul 2007 - Columbia (NJ)

Am nächsten Morgen, es ist Sonntag, startet ich bereits um 07:30, da ich gleich zu Beginn zwei stark befahrene Brücken überqueren muss...
Es ist ein richtig heißer, sonniger Tag mit bis zu 40 Grad Celsius (oder sogar mehr!!). Aber ich habe zum ersten mal ein konkretes Ziel vor Augen, dass ich Dank der Beschreibung von Bob auch erreichen würde und so kann ich mich aufs Radfahren konzentrieren.
Wie ein Verrückter radle ich also über die beiden Brücken durch ein Industriegebiet, das wirklich verdreckt und nicht sehr sehenswert ist.
In Mariclair mache ich eine Frühstückspause und bestelle meine ersten und letzten Pancakes mit Ahornsirup. In diesem Deli (Abkürzung für Delikatessen) komme ich mit einem alten Mann ins Gespräch, der angeblich Erfinder und Inhaber des Patents des Monoskis ist. Er erzählt mir dann noch viele andere verrückte Sachen (vieles verstehe ich nicht) und zeigt mir auf seinem uralten IBM Laptop mit WLan-Karte seine Skizzen. Ich werde langsam ein bisschen unruhig, denn eigentlich habe ich gar keine Zeit für so ein langes Gespräch. Dann geht es ziemlich hügelig und teilweise auf dicht befahrenen Strassen (HWY 46) weiter zu meiner Gastfamilie.

Als ich nach mehr als 6 Stunden Fahrzeit endlich bei den Murrays ankomme, sind wir uns sofort sympathisch. Die Murrays wohnen mit ihren Kindern Kathleen, Gregory und Mora in einer tollen grünen Gegend mit eigenem Pferdegehege. In der Nähe ist eine Büffel Zuchtfarm. Sie verpflegen mich bestens und zeigen mir wie ich am nächsten Tag weiterfahren muss. Witzigerweise kommt Gregory (14) nächstes Jahr nach Innsbruck zum Alpine Cup (Faustballturnier).